szmtag Home - MAZ - Märkische Allgemeine Veranstaltungen - Home
Direktzugriff:
Wetter RSS E-Paper
Volltextsuche über das Angebot:


Navigation:
Home
vor

Die nächsten Veranstaltungen

Bühne: Die nächsten Veranstaltungen

Revolution 1848

Du hast genug von kleinen Kartoffeln und steigenden Preisen? Erst klettern sie von einem Silbergroschen auf drei und dann springen die Preise sogar auf 5 Silbergroschen, mehr als dein durchschnittlicher Tageslohn…

Du befindest dich mitten in Berlin im Jahr 1848. Der Alexanderplatz ist nur einen Kartoffelwurf entfernt. Wegen der Kraut- und Knollenfäule im vergangenen Jahr sind die Lebensmittel und vor allem die Kartoffel ein knappes Gut geworden. Auf dem Gendarmenmarkt mitten in Berlin haben einfache Bürger wie Du bereits die ersten Kartoffelsäcke der Markthändler aufgeschnitten und sich selbst bedient. Aber was sind das für Zustände? Nur weil Du deinen Hunger stillen willst, sollst Du für bis zu 10 Jahre ins Gefängnis??? Aber endlich tut sich etwas: Ein etwas überforderter Zimmermann nimmt das Schicksal von Dir und deinen Gefährten in die Hand und Barrikaden werden errichtet. Unterstütz ihn dabei, gegen die 20.000 Mann starke Armee der Preußen zu kämpfen und zeig Friedrich Wilhelm IV. die durchschlagenden Forderungen. Der Anführer auf der Barrikade braucht Deine Unterstützung. Aber Achtung: er ist mit der Pistole nicht so sicher im Umgang wie mit seinem Werkzeug… Du musst Dich also nicht nur vor den Kugeln des Feindes schützen - spätestens wenn das schwerste Geschütz, eine riesige Kanone, abgefeuert wird, dreht einer durch.

Wann:
Wo:
26.05.2015, 10:00 - 18:00 Uhr
Berlin Dungeon, Berlin

Blue Man Group

"Blue Man Group" gehört zu den viel gelobten Theater-Produktionen und Multi-Media-Performances. Kein Wunder, denn "Blue Man Group" steht für beste Unterhaltung im 21. Jahrhundert. Sie ist witzig, optisch überwältigend, musikalisch hitverdächtig und total respektlos. Das Publikum erwartet eine spektakuläre Show, die Comedy, Kunst, Percussions und Wissenschaft unwiderstehlich miteinander vereint.
Abgesehen von der blauen Hautfarbe der drei Hauptakteure, fallen am meisten ihre selbst gebauten Instrumente auf: viele ungewöhnliche Klangkörper, Trommelwände, Glasfaser-Ruten und das "PVC". Dieses musikalische Monstrum besteht aus 180 Metern Kunststoffrohren und wird mit Paddeln gespielt. Hört sich komisch an, klingt aber großartig.
Zur Musik der Live-Band interagieren die drei blauen Männer mit ihrem Publikum und lassen es zum Teil der Show werden.

Foto: Stage Entertainment

Wann:
Wo:
26.05.2015, 18:00 Uhr
Bluemax-Theater, Berlin

Der Raum

Kommunikation im Netz. Köpfe über leuchtenden Displays. Junge Menschen begegnen sich im virtuellen Raum. Leben im Netz. Leben auf „Facebook“, der kompletteste, der bündigste, perfekte Ausdruck unseres narzisstischen Zeitalters. Unerträglichkeit des Seins in Zeiten permanter und transparenter Netzpräsenz.

Geht da eigentlich was verloren von der Realität? Ist das etwa Realität? Der Raum? Gab und gibt es Verunsicherung, Wahrnehmungsstörungen, Hysterie, Panik und Ohnmachtsgefühl nicht auch offline. Sechs Charaktere treffen in diesen Kontexten aufeinander. Ihre Geschichten und Schicksale sind miteinander verwoben.

Der Piccolo Jugendklub arrangiert selbst geschriebenes Material und unter anderem Texte von Enda Walsh und Falk Richter zu einer Zustandsbeschreibung der Generation >Ähm… Facebook<

Es spielen: Josefine Schaarschmidt, Charlott Lehmann, Howard Castell, Franzi Schneider, Julien Seifert, Willi Reimann, Luzie Juckenburg, Dorothea Röger, Konstantin Walter, Alina Schanz, Leander Linz und Laura Völkel.


Wann:
Wo:
26.05.2015, 19:00 Uhr
Piccolo-Theater, Cottbus
Musik: Die nächsten Veranstaltungen

Lunchkonzert: Philharmonia Klaviertrio Berlin

Franz Schubert - Klaviertrio B-Dur D 898 (Foyer)

Wann:
Wo:
26.05.2015, 13:00 Uhr
Philharmonie, Berlin

Staatskapelle Berlin, David Afkham (Dirigent), Saleem Ashkar (Klavier) mit Werken von Rihm, Beethoven, Schostakowitsch

Wolfgang Rihm: Verwandlung 3 für Orchester
Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58
Dmitri Schostakowitsch: Symphonie Nr. 10 e-Moll op. 93

Wann:
Wo:
26.05.2015, 20:00 Uhr
Philharmonie, Berlin

Misterwives

030/301068080

Wann:
Wo:
26.05.2015, 20:00 Uhr
Crystal, Berlin
Kurse & Workshops: Die nächsten Veranstaltungen

Sehen lernen: Malen und Zeichnen mit Charlotte Neyman

Vor einem Jahr übergab die langjährige Leiterin der Malkurse, Beate Seelig, den Stab an die Malerin Charlotte Neyman. Wie gewohnt, geht es im Nachmittagskurs für Jugendliche und Kinder, genau wie den altersoffenen Kurs am Abend darum, entlang der eigenen Interessen Malen und Zeichnen unter fachkundiger Anleitung zu lernen. Weniger ein fester Kursablauf strukturiert den Lernprozess der Teilnehmer, als vielmehr das eigene gestalterische Interesse und der individuelle Wunsch, die eigene Umwelt künstlerisch zu deuten. Grundsätzliche Kenntnisse wie etwa Schattenwurf, Perspektive, Mischtechniken oder Bildaufbau sind grundsätzliche handwerkliche Fähigkeiten die für eine Auseinandersetzung und Kritik mit dem eigenen Werk nutzbar gemacht werden sollen. Die Autodidaktin Charlotte Neyman, ist seit 2005 in der Region durch verschiedene Ausstellungen präsent. In ihren eigenen Arbeiten widmet sie sich einer großen Bandbreite von Stilen zwischen Abstraktem und naturalistischen Motiven. Die hierbei verwendeten Techniken sind Öl, Tusche und Aquarell. Selber „weiter Sehen - Lernende und Suchende“ erweitert sie ihre Kenntnisse fortlaufend bei KünstlerInnen in Berlin und Brandenburg.

Dienstag 15:00 -16:30 Uhr und 18:00 -19:30 Uhr (außer in den Schulferien)
Kinder 4,- Euro pro Termin, 48,- pro Quartal;
Erwachsene; 6,50 Euro pro Termin, 78,- pro Quartal -Vorausbezahlung erbeten-
Infos und Anmeldungen: Charlotte Neyman unter 03362 28931
www.painted-art-4you.de

Wann:
Wo:
26.05.2015, 15:00 - 16:30 Uhr
Kulturgießerei Schöneiche, Schöneiche

Fotolabor Zellulotta

S/W-Negative und/oder S/W-Vergrößerungen herstellen

Wann:
Wo:
26.05.2015, 18:00 - 22:00 Uhr
Freiland, Potsdam

Linedance


Lust auf Country-Musik? Bereits seit April 2009 treffen sich regelmäßig einmal wöchentlich für 2 Stunden Tanzfreudige zu einem Training in Line-Dance.

Informationen erhalten sie immer dienstags ab 19.00 Uhr bei der Kursleiterin in der Kulturgießerei unter 030 649 29 97

Wann:
Wo:
26.05.2015, 19:00 - 21:00 Uhr
Kulturgießerei Schöneiche, Schöneiche
Ausstellungen: Die nächsten Veranstaltungen

Du sollst Dir (k)ein Bild machen - Kunstwerke vom 11. Jahrhundert bis heute (bis 14. 6.)

Die Ausstellung Du sollst Dir (k)ein Bild machen im Berliner Dom zeigt Kunstwerke vom 11. Jahrhundert bis heute, vom ‚Elfenbein-Kruzifixus‘ aus dem Bamberger Domschatz, von Werken Max Beckmanns und Hans Arps (1907 und 1914) bis hin zu Werken von Marina Abramovic, Ai Weiwei, Daniel Richter und Miwa Yanagi. Das ‚Ausstellungskontinuum‘ in der Tauf- und Traukirche des Doms entwickelt sich zwischen der Passionszeit und Pfingsten entlang des liturgischen ‚Osterfestkreises‘ und ist vom Hauptstadtkulturfonds und weiteren Mäzenen gefördert.

Zur Idee der Ausstellung Du sollst Dir (k)ein Bild machen gehören die Auseinandersetzung mit dem Abbildungsverbot im Islam und Judentum, den ‚kunstlosen christlichen Kirchen‘ (Horst Bredekamp) in den ersten zwei Jahrhunderten nach Christus, den Folgen des von Martin Luther, Calvin und Zwingli ausgelösten Bildersturms im 16. Jahrhundert ebenso wie ‚unsere Lust auf Bilder‘. Die Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin wie auch der Kurator des komplexen Unternehmens, Alexander Ochs, nehmen hier einen Perspektivwechsel vor. Während der Dom die Tauf- und Traukirche, einen ‚aktiven‘ Kirchenraum, in dem normalerweise Gottesdienst gefeiert wird, in einen Ausstellungsraum umwidmet, kuratiert der bislang eher für sein China-Engagement bekannte Berliner Galerist und Autor erstmals ein großes, mit öffentlichen Mitteln gefördertes Projekt.

Die gesamte Ausstattung der reich geschmückten, 1905 eröffneten Tauf- und Traukirche – Altar, Gemälde, Kandelaber und die den Raum fassenden Säulen – ‚verschwinden‘ für die Schau bis in einer Höhe von rund sechs Metern. Nur die ausgemalte Decke und die Orgelempore bleiben sichtbar. In die so entstehende Raumskulptur sind drei Objekte fest installiert: Ein unbekanntes 1968 datiertes Kunststoff-Multiple von Lucio Fontana (1899-1968), eine in hebräischen Buchstaben geschriebene Neonskulptur (Du sollst Dir kein Bild machen) und ein Bibelschrein mit einer 1886 für die britische und ausländische Bibelgesellschaft gedruckte ‚Heilige Schrift‘.

Wann:
Wo:
02.03.2015 - 14.06.2015
Berliner Dom, Berlin

Mary Heilmann & David Reed: Two By Two

Die in New York lebenden Künstler Mary Heilmann (geb. 1940 in San Francisco) und David Reed (geb. 1946 in San Diego) zeigen ihre Werke erstmals im Dialog in der gemeinsamen Ausstellung „Two By Two“ im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin.
Präsentiert werden vierzig Gemälde und installative Arbeiten, die seit den 1970er-Jahren entstanden sind. In ihren Werken spiegelt sich ein tiefes Wissen über amerikanische und europäische Malereigeschichte, aus der jeder für sich zu einer eigenen Position gefunden hat. Das Lebensgefühl des Sonnenstaates Kalifornien und das der Beat-Generation klingen auf der Leinwand an. Gegen den Strom der konzeptuellen Tendenzen der 1960er-Jahre haben Mary Heilmann und David Reed eine abstrakte Bildsprache entwickelt, die sich zugleic h neuen Medien und Installationen öffnet. Daraus entwickelt sich eine intensive Diskussion, was das „Bild“ heute noch leisten kann.
Mit der ersten gemeinsamen Ausstellung gehen die beiden Künstler einen ungewöhnlichen Weg, der eine Verschränkung ihrer unterschiedlichen Arbeitsweisen vorstellt.

Wann:
Wo:
06.03.2015 - 11.10.2015
Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart, Berlin

Nie wieder Krieg

(Foyer)

Wann:
Wo:
13.03.2015 - 14.06.2015
Filmmuseum, Potsdam
Führungen: Die nächsten Veranstaltungen

Altstadtrundgang - Führung mit dem Stadtwächter

Treff: Luisenplatz 2/Brandenburger Tor

Wann:
Wo:
26.05.2015, 17:00 - 19:00 Uhr
Luisenplatz, Potsdam
Gastronomie & Unterhaltung: Die nächsten Veranstaltungen

Senioren-Frühstück

Immer dienstags von 8 bis 11 Uhr gibt's in der Hofbäckerei das "Senioren-Frühstück"!

Beim reichhaltigen Frühstück lässt sich herrlich plaudern und die Zeit genießen, bei schönem Wetter kann es auch gleich mit dem Tablett nach draußen ins Freie gehen.

Zum Senioren-Frühstück gehören:

1 Schrippe / 1 Brötchen nach Wahl
1 Scheibe Brot
2 x Butter a 15g
1 Ei
1 Schälchen selbstgemachte Marmelade nach Wunsch
1 Schälchen selbstgemachten Quark
1 Scheibe Käse
1 Scheibe Wurst nach Wahl
Pott Kaffee oder Tee

Wann:
Wo:
26.05.2015, 08:00 - 11:00 Uhr
Spargel- und Erlebnishof Klaistow, Beelitz /Klaistow
Wanderungen & Touren: Die nächsten Veranstaltungen

Potsdam-City-Tour

Doppeldeckerfahrten

Wann:
Wo:
26.05.2015, 10:10 - 15:40 Uhr
Hauptbahnhof Potsdam , Potsdam

Realisiert durch die Leomedia GmbH